Eine neue Kletterhalle im Ruhrgebiet. Gibt es denn so viele Kletterer im Revier?

Klettern ist eine boomende Sportart. Da es jedoch in NRW kaum Möglichkeiten gibt an echten Felsen zu Klettern, hat sich speziell das Hallenklettern enorm entwickelt. Vor allem die enorme Sicherheit der Indoorkletterwände, der Wegfall von objektiven Gefahren wie z.B. Steinschlag und die Chance bei jedem Wetter klettern zu können, macht Hallenklettern sehr attraktiv. Da in der Vergangenheit häufig die Kapazität unserer anderen Kletterhalle im Malakoffturm ausgeschöpft war, sind wir glücklich eine neue größere Halle für unsere Angebote zur Verfügung stellen zu können.
Im neuen Kletterrevier bietet das Sportbildungswerk einer großen Anzahl von Kletterern die Chance Klettern gefahrlos unter kompetenter Leitung auszuprobieren und auch im Rahmen eines Kursangebotes zu erlernen. Außerdem bietet das Sportbildungswerk dort ebenfalls die Möglichkeit sich zum Lehrtrainer „Klettern an künstlichen Kletteranlagen“ ausbilden zu lassen. Natürlich können auch fortgeschrittene Kletterer unsere Halle selbstständig zum Trainings- und Erlebnisklettern nutzen. Dazu bieten wir 1500qm Kletterfläche und eine große Boulderwand.

Ist Klettern denn für jedermann geeignet?

Für Menschen mit Freude an Bewegung ist Klettern eine ideale Sportart. Sie bietet die Chance den ganzen Körper zu trainieren. Außerdem kann man nach Feierabend dabei ein kleines Abenteuer erleben und ideal vom Alltag abschalten. Dadurch, dass man sich während des Kletterns nur auf den nächsten Griff konzentriert, sind die Alltagsprobleme während dieser Zeit vollständig aus dem Kopf verschwunden.
Können Männer und Frauen gleich gut Klettern oder ist Klettern eine Frage der Muskelkraft?
Viele Frauen klettern besser als Männer. Klettern ist vor allem eine Mischung aus Geschicklichkeit, Gewandtheit und auch Muskelkraft. Auch das Gleichgewichtsgefühl spielt eine Rolle. Auch das „Lesen“ der Route und die Konzentration sind wichtig. Bis zu den oberen mittleren Schwierigkeiten ist die Körperkraft nicht entscheidend.
Das Tolle am Klettern ist, dass Partner egal ob Männer oder Frauen auch bei einem sehr unterschiedlichen Leistungsniveau ohne Einschränkungen gemeinsam klettern können.

Gibt es irgendwelche Altersbeschränkungen?

Generell nein. Ab dem Schulkindalter kann der Einstieg jederzeit erfolgen. Da wir im Kletterrevier auch viele leichte Routen anbieten, kann Klettern auch bis über das Rentenalter hinaus betrieben werden.

©2017 Bildungswerk / Landessportbund - Nordrhein-Westfalen